Oster­marsch 2020

Zwei Ostermarschierer, ein Plakat trennt sie mit 2m Abstand: «Ostermarsch 2020 nur virtuell? Kriege bleiben reell!».

Abrüs­ten und Ende der Kriege blei­ben die Ziele der Frie­dens­be­we­gung

Auch wenn in die­sem Jahr die Stra­ßen nicht den Oster­mar­schie­rern offen stan­den, war die ein­deu­tige Zustim­mung der Bevöl­ke­rung zu den For­de­run­gen nach Frie­den und Abrüs­tung spür­bar. Oster­mär­sche gehö­ren zur poli­ti­schen Kul­tur im Lande. Die Basis­in­itia­ti­ven der Frie­dens­be­we­gung tru­gen trotz der Corona beding­ten Ver­bote ihre For­de­run­gen viel­fäl­tig in die Öffent­lich­keit.

Neben der Redu­zie­rung der Rüs­tungs­aus­ga­ben, der Ableh­nung von Aus­lands­ein­sät­zen der Bun­des­wehr, dem Stopp aller Waf­fen­ex­porte, dem Ver­bot von Atom­waf­fen ging es um eine glaub­wür­dige Ent­span­nungs­po­li­tik gegen­über Russ­land. Die Akti­ons­for­men ent­wi­ckel­ten sich spon­tan; so durch selbst gefer­tigte Ban­ner und Pla­kate oder bunte Pace-Fah­nen aus Woh­nun­gen, Autos, Fahr­rä­dern und bei Spa­zier­gän­gen und in Nach­bar­schafts­brie­fen.

„Oster­marsch 2020“ wei­ter­le­sen

Oster­marsch Auf­ruf 2019

Taube vor Friedensrune

Auf­ruf zum Oster­marsch
Rhein Ruhr 2019

Abrüs­ten statt auf­rüs­ten –
Ver­bot der Atom­waf­fen!
Für ein Europa des Frie­dens!

Kurz vor den Euro­pa­wah­len setzt die Frie­dens­be­we­gung Akzente für Frie­den und Abrüs­tung: Der Oster­marsch lädt alle Men­schen an Rhein und Ruhr ein, vom 20. bis 22. April 2019 von Duis­burg über Düs­sel­dorf und Essen bis Dort­mund für den Frie­den zu demons­trie­ren.

„Oster­marsch Auf­ruf 2019“ wei­ter­le­sen